Aktuelle Informationen der Baugenossenschaft Schopfheim eG
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Mitglieder

Wie in dem per Post an Sie vesendeten Schreiben versprochen, finden Sie hier den Ablaufplan, der für das schriftliche Verfahren wichtig ist.
Hier werden die einzelnen zeitlichen Abschnitte erklärt und terminiert, damit jeder weiß, was wann zu tun ist.



und nachfolgend der komplette Geschäftsbericht 2019, dessen Inhalt Sie auch von den ordentlichen Mitgliederversammlungen her kennen.
Lesen Sie sich bitte alles in Ruhe durch, dass Sie wieder über alle aktuellen Fakten und Zahlen informiert sind.


Durchen Anklicken des betreffenden Schriftzuges oder PDF-Symboles können Sie die Datei öffnen, lesen und bei Bedarf auch ausdrucken.
Nehmen Sie sich die Zeit und sind Sie bitte aktiv an dem schriftlichen Verfahren beteiligt. Wir freuen uns auf Ihre Meldungen & Unterlagen.

Mit freundlichen Grüßen
Baugenossenschaft Schopfheim



Beantwortung eingegangener Fragen unserer Mitglieder

 

Frage:

 

An den Aufsichtsrat und Vorstand!

Nach der Tagesordnung zur MV am 10.12.2020 wäre die Entlastung unter 4.c) von Vorstand und Aufsichtsrat erfolgt - ohne Hinweis auf eine Einschränkung für Vorstände Pfeifer und Stibi. Nun die beiden Vorstände nicht zu entlasten ist aus dem Schreiben des Aufsichtsratsvorsitzenden ersichtlich. Warum aber erst jetzt diese Einschränkungen? Die Vorgänge sind doch sicherlich schon länger bekannt.

Mit freundlichen Grüßen

Xxxxx xxxxxxxxxxx

 

Antwort:

 

Sehr geehrte/r ………

Vielen Dank für Ihr Schreiben vom 18.02.2021.

Die Tagesordnung zur MV sollte unseres Erachtens nach nicht durch die Einschätzung des Aufsichtsrates belastet werden. Jedes Mitglied muss für sich selbst entscheiden.
Der Aufsichtsrat hat sich dazu entschlossen, hier lediglich eine Empfehlung abzugeben.
Die Versäumnisse waren dem Aufsichtsrat in Teilbereichen bekannt. Die finanziellen Auswirkungen können jedoch noch immer nicht beziffert werden. Erst nach der Einstellung von Herrn Manthei und dessen Aufarbeitung des Sachverhalts konnten die Ausmaße der Fehler und Handlungen der beiden Vorstände Pfeifer und Stibi dem Aufsichtsrat aufgezeigt werden.
Die fehlenden Entlastungen der Eigentümer in den WEG-Versammlungen haben uns zu dieser Stellungnahme, adressiert an die Mitgliederversammlung, veranlasst.

Wir hoffen, Ihre Frage hiermit beantwortet zu haben.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Niederschrift zur Mitgliederversammlung 2020 im schriftlichen Verfahren

 

Vorstand und Aufsichtsrat der Baugenossenschaft Schopfheim hatten auf der Grundlage des COVID-19-Pandemie-Gesetzes entschieden, die Mitgliederversammlung 2020 im schriftlichen Verfahren durchzuführen.

Die Einladung zur Mitgliederversammlung erfolgt am 08. Februar 2021 per Brief und zusätzlich auf der Homepage „www.bauge-schopfheim.de“.

Die Einladung enthielt Erläuterungen zum Verfahren, die Tagesordnung und den Abstimmungsbogen. Als Termin für die Abgabe der Stimmen wurde der 09. März 2021 festgelegt.

Ab dem 08.02.2021 lagen im Geschäftsraum aus und waren auf der Homepage abrufbar:

Jahresabschluss zum 31.12.2019

Bericht des Vorstandes

Bericht des Aufsichtsrates

Zusammengefasstes Prüfungsergebnis des Verbandes mit der Äußerung des Prüfungsverbandes hierzu

Vorschlag zur Gewinnverwendung

Schreiben vom Aufsichtsrat an die Mitglieder 

Am 01.03.2021 informierten Vorstand/Aufsichtsrat über Fragen und Antworten zu den Tagesordnungspunkten, welche auch auf unserer Homepage veröffentlicht wurden. Es erfolgte der Aufruf, den Abstimmungsbogen bis zum 09. März 2021, 12.00 Uhr an die Genossenschaft zurückzuschicken. Später eingegangene Stimmzettel wurden nicht mehr zur Auszählung herangezogen.

Insgesamt gingen 197 Abstimmungsbögen bis 12.00 Uhr ein.

Die Auszählung der Abstimmungsbögen erfolgte durch Frau Lucas und Frau Meier-Wittstruck in den Räumen der Baugenossenschaft am Nachmittag des 09.03.2021.

Die Auszählung der Abstimmungsbögen führte zu folgenden Ergebnissen.

 

TOP 3 Beschluss über die Verwendung des Bilanzgewinnes 2019

Der Vorstand schlägt – mit Genehmigung des Aufsichtsrats – vor, den Jahresüberschuss/Bilanzgewinn 2019 von 150.668,71 EUR wie folgt zu verwenden:

a). Ausschüttung einer Dividende für 2019 von 2 % =  6.335,75 EUR

     Einstellung in die anderen Ergebnisrücklagen gem. Satzung 10% des

    Jahresüberschusses =  15.750,00 EUR.

    Gewinnvortrag in Höhe von € 7.332,96 auf das Geschäftsjahr 2020"

Der Auszahlungstermin der Dividende ist der 31.03.2021. 

Die Mitglieder stimmen dem o.g. Vorschlag mit 189 Ja Stimmen und mit 7 Nein Stimmen zu.

  

TOP 4. a) Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2019

Die Mitglieder erteilen dem Vorstand Entlastung für das Geschäftsjahr 2019. 

Herr Leonhardt Manthei                    Entastung mit 176 Ja Stimmen und 13 Nein Stimmen 

Herr Steffen Wack                             Entastung mit 181 Ja Stimmen und 11 Nein Stimmen

 

Der Aufsichtsrat empfiehlt die Entlastung  nachfolgender Vorstände auf die nächste ordentliche Versammlung zu vertagen (siehe Einladung Seite 2, Punkt 2)

Markus Stibi                                       Entastung mit 25 Ja Stimmen und 166 Nein Stimmen

Herr Sebastian Pfeifer                       Entastung mit 25 Ja Stimmen und 166 Nein Stimmen 

 

TOP 4. b) Entlastung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2019

Die Mitglieder erteilen dem Aufsichtsrat Entlastung für das Geschäftsjahr 2019

                                                           Mit 158 Ja Stimmen und 29 Nein Stimmen

Entlastung.


Schopfheim den 10.03.2021

 

Mit freundlichen Grüßen                                        

Steffen Wack                                                                  Manuela Meier-Wittstruck